OEM Produkte Anfrage senden Jetzt anrufen Nach oben scrollen

Schlagwort SF6

HXXE20200315134136

Feuchtemessung

  • Nachweisgrenze: < 5 ppm H2O
  • Schnelle Ansprechzeit (t90 <10sec)
  • Korrosionsbeständige Ausführung möglich (Prozessleitung)
  • Wartungsarmer Betrieb
  • Kombinierbar mit anderen Gasmessungen wie CO2, CO, CnHm, CH4, etc.
Kompakte Alternative zu Laser- und Taupunktspiegelsensoren Die Feuchtemessung ist ein wichtiger Bestandteil der Gasmesstechnik, da in fast allen Anwendungen ein mehr oder weniger großer Wasserdampfanteil vorhanden ist. Bei Verbrennungsprozessen entsteht z.B. Wasser als Reaktionsprodukt aus den HC-Verbindungen, in der Medizintechnik (Atemgasanalyse) stammt der Wassergehalt aus der Lunge. Da der Wassergehalt sehr eng mit der Gastemperatur verknüpft ist, kann er sich in weiten Bereichen verändern und damit die Konzentrationsverhältnisse in einem Gasgemisch massiv beeinflussen. Hier sind einige Anwendungsbereiche Lebensmitteltechnik Gasanwendung Keramik-/Porzellanherstellung Prozesschemie Feuchtemessung in Biogas und Faulgas Pflanzenphysiologie Glasherstellung, Feuchtemessung in Beschichtungsprozessen Metallindustrie Das Wi.Tec-Konzept zur Online-Messung von Wasserdampf, basiert auf…
mehr lesen
wit 2022 placeholder 100

SF6

Schwefelhexafluorid ist unter Normalbedingungen ein farb- und geruchloses, ungiftiges und nicht brennbares Gas, das sich, ähnlich wie Stickstoff und CF4, äußerst reaktionsträge verhält. Schwefelhexafluorid (SF6) wird als Isoliergas in der Mittel- und Hochspannungstechnik eingesetzt, beispielsweise in gasisolierten Schaltanlagen (GIS) mit Hochspannungsschaltern und bei gasisolierten Rohrleitern (GIL) in komplett gekapselten Anlagen mit Betriebsspannungen von 6 kV bis 800 kV. SF6 dient dabei auch als Löschgas, um den Schaltlichtbogen in Leistungsschaltern zu unterbrechen. Aufgrund des hohen Treibhauspotentials (GWP=23500) darf dieses Gas nur unter strengen Auflagen eingesetzt werden. Zugehörige Produkte
mehr lesen